Aktualisiert am

Durchschnittliche Lesezeit: 2 Minuten

Sie möchten mit Ihrem Start-up voll durchstarten? Sehr gut, Motivation ist die Basis für Ihren Erfolg!

Ich möchte Ihnen in diesem Beitrag ein paar Tipps geben, die Sie zu Anfang umsetzen sollten, damit Sie schnell erfolgreich werden.

Ihre Grundeinstellung:

Wichtig ist, von Anfang an Prioritäten zu setzen und sich nicht zu verzetteln.

  • Vermeiden Sie überflüssige Tätigkeiten
  • Gehen Sie sinnvoll mit Geld und Ihren Ressourcen um
  • Seien Sie flexibel
  • Seien Sie authentisch und ehrlich

Bestehende Ressourchen für Ihr Start-up nutzen

Sie sitzen nun an Ihrem Schreibtisch und überlegen, wie Sie am besten anfangen sollen. Sicher überlegen Sie auch, welche Ressourcen Sie bereits haben und wie Sie diese optimal nutzen können.

Denken Sie einfach daran, wen Sie schon alles kennen! Denn ein Netzwerk haben Sie sicherlich schon:

  • Familie
  • Freunde
  • bestehende Kunden
  • Geschäftskontakte
  • etc.

Oft kommen die besten Aufträge durch Empfehlungen zustande. Motivieren Sie Ihr bestehendes Netzwerk, interessante Inhalt über die sozialen Medien wie Facebook, Twitter und co. zu teilen. Lassen Sie Ihre neuen Kunden Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung weiter empfehlen!

Der Perfekte Marketing-Plan…

… existiert nicht!

Erstellen Sie einen Plan, der die Ausrichtung Ihrer Firma umreißt und die strategische Richtung vorgibt. Ebenso sollte er alle Medien berücksichtigen, über die Sie mit Ihren potentiellen Kunden kommunizieren möchten.

WICHTIG: Seien Sie flexibel und passen Sie sich Veränderungen an. Je smarter der Plan, umso leichter fällt die Anpassung. Daher sollten Sie auf einen allzu umfangreichen Marketingplan verzichten.

Das Internet und Ihr Start-up

„Wer im Internet nicht zu finden ist, erweckt den Verdacht, er habe gar nicht existiert“ (Ernst Probst, Publizist)

Im Hier und Jetzt ist ein Internetauftritt ein entscheidender Faktor für Ihren Erfolg! Denn die meisten Menschen suchen mittlerweile über Google nach allem, was sie interessiert.

Ihre künftigen Kunden sollen also auf Ihrer Webseite sofort erfahren, worum es bei Ihrem Start-up geht und welche Produkte oder Dienstleistungen Sie anbieten.

Wichtig ist hierbei natürlich auch, wie Sie die optimale Website designen. Auch sollten Sie beachten, wie Sie Ihre Webseite für Suchmaschinen optimieren können.

Social Media

Derzeit ist das Thema „Social Media“ ein spannendes Thema was das Thema Datenschutz angeht. Die DSGVO hat hier einige Stolpersteine verlegt, weshalb ich hier aktuell keine Tipps geben möchte. Es ist nämlich noch nicht ganz klar, welche Änderungen letztendlich notwendig sind und ob diese in naher  Zukunft seitens der Betreiber umgesetzt werden. Besonders ist hier ein Urteil des Europäischen Gerichtshofes zu beachten.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen ein paar kleine Tipps mit auf den Weg geben und wünsche Ihnen viel Erfolg beim Aufbau Ihres Start-ups. Sofern Sie Unterstützung hinsichtlich Ihres Webdesigns benötigen, kontaktieren Sie mich einfach. Ich stehe Ihnen gerne zur Verfügung.