Aktualisiert am

Durchschnittliche Lesezeit: 4 Minuten

Foto: Jarmoluk / CC0

Bei einer sogenannten Landingpage handelt sich um ein besonderes Tool im Online-Marketing. Hierbei steht nicht Ihre gesamte Produkt- oder Service-Palette im Fokus, sondern ein spezielles Angebot. Dieses wird ohne Ablenkung präsentiert. Sie finden also  beispielsweise keine weiteren Verlinkungen auf Seiten Ihrer Webseite oder andere Handlungsaufrufe.

Oft werden Landingpages genutzt für:

  • Produkte zum Sonderpreis
  • Anmeldung zum Newsletter
  • Aufforderung zur Kontaktaufnahme

Was macht eine Landing-Page aus?

Wenn Sie eine Landing Page erstellen (lassen), geht es darum, den Webseitenbesucher lediglich zu einer Aktion zu bewegen. Aus diesem Grund unterscheidet sich der Aufbau im Vergleich zu Ihrer eigentlichen Webseite:

  • Es gibt kein Menü, so dass der Besucher nicht auf eine andere Seite Ihrer Webseite geleitet wird.
  • Sie enthält keinen sog. Footer
  • Die Landing-Page sollte nicht zu viele Informationen enthalten, jedoch die wichtigsten, um den Webseitenbesucher zu überzeugen.
  • Es gibt lediglich eine Aktion, auf die die Seite sich konzentriert – also nur der Kauf oder die Registrierung bzw. Anmeldung.
  • Wenn Sie eine Landingpage erstellen, sollten Sie den Inhalt auf einen Suchbegriff (Keyword) optimieren.

Achten Sie darauf, dass Sie eine Fußzeile erstellen, die Links zum Impressum und der Datenschutzerklärung enthält.

Landingpage: Zwischen Information und SEO-Optimierung

Versuchen Sie, den Inhalt interessant zu gestalten und Mehrwert zu generieren. Wollen Sie eine Landingpage erstellen, so ist neben dem Content sowohl der optische Aufbau als auch die Funktionalität relevant. So mag es zwar informativ sein, die Seite mit einem Text über Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung zu versehen; gleichzeitig sollte die Entscheidung des (potentiellen) Kunden möglichst schnell und ohne Zweifel herbeigeführt werden. Stellen Sie daher die Vorteile des Kunden ganz klar und übersichtlich dar.

Ist die Landingpage auf der einen Seite die Möglichkeit, Ihre zukünftigen Kunden zum Kauf oder zur Registrierung zu animieren, so ist sie auf der anderen Seite die Schnittstelle zwischen der Unternehmensseite und den Suchmaschinen. Suchmaschinen sollen genau diese Landingpages in den Index aufnehmen und darauf verlinken. Daher ist die Suchmaschien-Optimierung ein wichtiger Aspekt in ihrer technischen Umsetzung. Die Kunst besteht nun darin, den schmalen Grat zwischen Kundeninformation und SEO-Optimierung zu finden.

Zusammenspiel mit Facebook Pixel

Zur besseren Analyse des Kundenverhaltens und der wechselseitigen Beziehung von Landingpage und Facebook Ads nutzen wir Facebook Pixel. Richtig angewendet ist der Nutzen dieses kleinen, aber feinen Tools enorm. Hierüber sind wir in der Lage, das Surfverhalten von Kundengruppen vom Klick auf die Werbung bis zum Verlassen der Seite nachzuvollziehen.

Die gesammelten Informationen dienen in einem weiteren Schritt der Optimierung sowohl der Landingpage und der Website generell, als auch der geplanten Werbeaktivitäten.  Im Endeffekt erstellen wir so eine Landing Page, auf welche wir mittels Ads verweisen und die optimal auf die Kundenbedürfnisse zugeschnitten ist.

Beachten Sie hierbei, dass der Webseitenbesucher jeglichen Tracking-Aktionen (wie eben Facebook Pixel oder aber Google Analytics) zustimmen muss. Lesen Sie hier weitere Informationen zum aktuellen Urteil des EugH.

Landingpage erstellen und Remarketing nutzen

Des Weiteren ist die Landing Page essenzieller Bestandteil des Remarketings und ihre Ausrichtung hierauf ein wichtiger Teil unserer Arbeit. Der Grundstein wird bei der Beobachtung des Kundenverhaltens auf der Unternehmens- oder Shopseite gelegt. An dieser Stelle analysieren wir zunächst die Kundevorlieben und verknüpfen die entsprechende Landing Page mit der Werbeanzeige. Im Fall des Verlassens der Seite durch den Webseitenbesucher bekommt dieser nun anhand seines Surfverhaltens zukünftig die passenden Anzeigen präsentiert. Hierdurch erhöht sich die Conversion Rate und der Interessent kommt so zurück auf die ausgewählte Landing Page.

Das Ganze ist hier natürlich noch nicht beendet und kann weiter differenziert werden: Bestandskunden bekommen überwiegend Werbeanzeigen präsentiert, welche ihrem bisherigen Kaufverhalten entsprechen. Potenzielle Käufer, welche sich noch nicht entschieden haben, werden mittels kostenlosen Versand- oder Rabattaktionen in den Werbeanzeigen zurück gelotst. Im Mittelpunkt steht dabei immer eine Landing Page, um mögliche Kaufanreize zu schaffen.

Zur Kundenbindung und Neukundengenerierung ist die Landingpage das ideale Mittel. Wenn wir eine Landingpage erstellen, steht daher neben den technischen und optischen Aspekten vor allem die Kundenanalyse im Vordergrund. Die Möglichkeiten des Marketings sind hier nahezu unbegrenzt. Daher widmen wir bei der Entwicklung von Shop- und Unternehmensseiten besonders der Erstellung der Landing Page vollste Aufmerksamkeit.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mit diesem Artikel die Vorteile von Landingpages näherbringen. Natürlich stehen wir Ihnen gerne zur Seite, wenn auch Sie die Vorteile dieses Marketinginstruments nutzen möchten. Kontaktieren Sie uns gerne.

Von uns erstellte Landingpages:

Linda Jo Rizzo

Andrea Kuhnke